Liefer- und Versandbedingungen


Der Versand der Ware erfolgt aufgrund der postalischen Vorschriften und gemäß den Auflagen der Transportversicherung.
Die Ware wird mit versichertem Einschreibebrief, Wertbrief oder Paket verschickt. Außerhalb von Österreich muss die Ware aufgrund der postalischen Vorschriften immer mit Wertbrief oder Paket versandt werden. Ware über € 5.000,-- wird mit FEDEX versandt.


Die Lieferung von Waren erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich. Abweichend hiervon kann bei Auswahl der Zahlungsart PayPal auch an die vom Kunden zum Zeitpunkt der Bezahlung bei PayPal hinterlegte Lieferanschrift versandt werden.


Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt.
Bei Wareneinfuhren in Länder außerhalb der EU können Einfuhrabgaben anfallen. Diese sind vom Kunden zu tragen. Einfuhrabgaben sind keine Versandkosten. Die Salzburger Münzhandlung behält sich das Recht vor, ohne Angabe von Gründen, an gewisse Personen oder in Ländern keine Lieferung durchzuführen.

Sämtliche Bestellungen des Kunden können nur im Rahmen der verfügbaren Stückzahlen angenommen werden. Die Salzburger Münzhandlung behält sich in diesem Zusammenhang das Recht vor, Bestellungen ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Der Kunde wird hierüber informiert (Ablehnungsnachricht). Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass angesichts der Limitierung von Auflagen oder Stückzahlen sich die Salzburger Münzhandlung Matthias Zöttl das Recht vorbehält, Bestellungen in Folge nicht verfügbarer Stückzahlen zu kürzen oder vollständig zu stornieren, ohne dass dem Kunden jeweils ein Ersatzanspruch bzw. sonstiger Anspruch entsteht.