Salzburger Münzhandlung
Matthias Zöttl
c/o Internetagentur startweb
Dr.Franz-Rehrl-Platz-8, A 5020 Salzburg
(kein Ladengeschäft – ausschließlich Versandhandel)
 
Die Salzburger Münzhandlung Matthias Zöttl schließt Geschäfte nur unter den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen ab, anderslautenden allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden wird widersprochen und gelten diese als nicht vereinbart. Für alle Belange gilt der ausschließliche Gerichtsstand Salzburg als vereinbart, weiters wird die ausschließliche Anwendung des österreichischen Rechts vereinbart. Als Erfüllungsort wird ausschließlich Salzburg (Versandaufgabeort) vereinbart. Die Auswahl des Versenders steht der Salzburger Münzhandlung zu. Der Käufer kann nicht aufrechnen, es sei denn seine Gegenansprüche sind von der Salzburger Münzhandlung schriftlich anerkannt oder gerichtlich rechtskräftig festgestellt. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen unverändert aufrecht.

Mit der Abgabe einer Bestellung im Internetshop der Salzburger Münzhandlung kommt noch kein Kaufvertrag zustande. Bestellungen gelten nur als Angebot zum Vertragsabschluss. Für das wirksame Zustandekommen eines Kaufvertrages ist eine Auftragsbestätigung und/oder Rechnungslegung per E-Mail durch die Salzburger Münzhandlung erforderlich (es wird nicht garantiert, dass zum Zeitpunkt der Bestellung der Artikel noch lieferbar ist).

Sämtliche Preisangaben verstehen sich als differenzbesteuerte Bruttopreise. Vollbesteuerte Ware ist gesondert mit einem V gekennzeichnet. Preisangaben im Online-Shop sind stets freibleibend, es gilt jener Preis als vereinbart, der sich aus den aktuellen Preislisten im Online-Shop ergibt. Neue Preise setzen die alten Preise außer Kraft. Geänderte Preisangaben eines Käufers haben keine Gültigkeit. Die Lieferung erfolgt nur nach Vorauszahlung (gebührenfreie Banküberweisung oder Paypal). Im Ausland anfallende Finanz- und Zollabgaben welcher Art auch immer trägt der Käufer. Das Eigentum an der Ware geht erst nach vollständiger Bezahlung auf den Käufer über (Eigentumsvorbehalt). Der Käufer trägt ferner die Versand-, Verpackungs- und Versicherungskosten. Bei Zahlungen mittels Paypal ist die Salzburger Münzhandlung berechtigt Gebühren in Höhe von 4% des Kaufpreises in Rechnung zu stellen. Zahlungen nach Rechnungslegung sind binnen 14 Tagen bei der Salzburger Münzhandlung eingehend vorzunehmen, andernfalls die Salzburger Münzhandlung berechtigt ist, die Ware anderweitig zu verkaufen (Deckungsverkauf). Verweigert der Käufer also die Zahlung oder Übernahme der Ware kann die Salzburger Münzhandlung vom Vertrag zurücktreten und Schadenersatz verlangen, einen Deckungsverkauf vornehmen ohne dass dem säumigen Käufer ein allfälliger Mehrerlös zusteht. Es wird vereinbart, dass eine Nachfristsetzung nicht erforderlich ist. Als Verzugszinsen werden 12% per anno vereinbart.

Widerrufsrecht des Verbrauchers

Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes (Besteller) haben das Recht, binnen einer Frist von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag des Eingangs der Waren beim Verbraucher. Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Verbraucher, die

Salzburger Münzhandlung
Matthias Zöttl
Dr. Franz Rehrl Platz 8
5020 Salzburg
Austria
Telefonnummer: +43 662 230460
E-Mail: office@salzburger-muenzhandlung.at

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Verbraucher kann dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Verbraucher die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet. Wideruft der Verbraucher diesen Vertrag, so hat er die empfangenen Leistungen unverzüglich an die Betreiberin zurückzustellen sowie die Kosten der Rücksendung zu bezahlen. Zug um Zug mit dem Einlangen der Waren bei der Betreiberin sind die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten. Ein Ersatz der Versandkosten findet nicht statt. Sollten die Waren vom Besteller benutzt worden sein, ist die Betreiberin berechtigt, hiefür eine angemessene Vergütung zu verlangen. Weiters ist der Besteller verpflichtet, eine allfällige Wertminderung auszugleichen.

Alle Beschreibungen im Internetshop sind keine vertraglich vereinbarten Beschaffenheiten, die Salzburger Münzhandlung ist diesbezüglich nicht als Experte zu behandeln. Es wird keine Erhaltungsangabe getätigt, die Erhaltung orientiert sich ausschließlich am beim Angebot zur Verfügung gestellten Foto. Fehler, die sich bereits aus dem Foto ergeben, berechtigen nicht zu einer Beanstandung und können nicht als Mangel geltend gemacht werden. Die Abbildungen können farblich vom Original abweichen. Aus der Darstellung des Produktes und den jeweiligen Beschreibungen und Abbildungen können keine Ansprüche abgeleitet werden. Gewährleistungsansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängel oder irrtümlicher Zuschreibungen sind ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche aus welchem Rechtsgrund auch immer sind ausgeschlossen. Generell gilt als vereinbart, dass Rückabwicklungsansprüche und/oder Ansprüche welcher Art auch immer mit der Höhe des Kaufpreises der Ware (ohne Porto, Verpackung, Versicherung) begrenzt ist. Für Verzögerungen oder Nichterfüllung übernimmt die Salzburger Münzhandlung Matthias Zöttl keine Haftung, soweit diese nicht grob fahrlässig durch diese verursacht wurde. Der Versand erfolgt an die angegebene Adresse, bei unrichtigen, fehlerhaften oder unklaren Angaben durch den Besteller trägt dieser alle daraus resultierenden Kosten und Aufwendungen. Der Besteller ist verpflichtet, geeignete Vorkehrungen für den Empfang der Ware zu treffen. Für den Versand gelten die jeweils gesondert im Online-Shop bekannt gemachten Versand-, Verpackungs- und Versicherungskosten.

Der Besteller erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Rechnungen, Gutschriften und sonstige Korrespondenz ausschließlich in elektronischer Form übermittelt werden. Der Besteller stimmt zu, dass die von ihm angegebenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet werden, er ist mit der Aufnahme der Daten in eine Kundendatei ausdrücklich einverstanden. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn es ist aus Belangen des Geschäftes notwendig, so z.B. für Sendungsverfolgungen etc..